Aktuelles

„Maul-Wurf“ begeisterte im Turmhof

Die A capella-Gruppe Maul-Wurf trat am 22. August 2015 im ausverkauften Foyer auf.

Die Zuhörer im restlos ausverkauften Foyer des Turmhofes warteten gespannt auf den Auftritt der A-Capella-Gruppe Maul-Wurf. Die Gruppe, bestehend aus drei Frauen – und drei Männerstimmen, stammt aus dem thurgauischen Alterswilen und besteht schon seit 1997. Mit ihrem Rock’n Roll-Programm begeisterten sie die Zuhörer vom ersten Augenblick weg.  Dank ihren stilechten weiss gepunkteten Petticoats, den Lackgürteln und den grossen Sonnenbrillen fühlte man sich rasch in die Zeit von Elvis oder Peter Kraus zurückversetzt.

Rhytmisch und gesanglich brillierten die sechs Vokalstimmen und das Publikum klatschte begeistert mit. Die gesangliche Bandbreite der Stimmen war so enorm, dass man nur erahnen konnte , welche Belastung die Stimmbänder auszuhalten hatten. Mit viel Witz und Humor führten sie durch das Programm.  Ein Highlight war dann bestimmt der Mix aus  Appenzeller Zäuerle und  traditionellen afrikanischen Liedern und machte den Abend zu einem musikalischen Erlebnis.

A capella singen bedeutet, eine Solostimme wird durch mehrere Begleitstimmen, welche mit Beatbox die fehlenden Instrumente nachahmen, begleitet. Dadurch entsteht der ganz spezielle Acapella-Sound. Dieser ist dem Sextett wahrlich gelungen und das Publikum dankte es mit lang anhaltendem Applaus.